zurück
Modul 5

Erstellen interaktiver

Übungen mit JClic

Praxis
1
2
3
4
5
6
Übungssequenz erstellen (II)
   

In diesem Kapitel wollen wir eine etwas komplexere Übungssequenz erstellen und Sie werden lernen, Projekte mit einander zu verlinken.

Sie haben im Theorieteil  dieses Kapitels erfahren, wie man Sprünge von einer zu einer anderen Übung innerhalb der selben Sequenz erstellt und wie man größere Projekte mit Hilfe eines Startmenüs in verschiedene Bereiche unterteilt.

Nun wollen wir das selbe mit verschiedenen Projekten machen, wobei ein Projekt als Ausgangspunkt für vier weitere - damit verlinkte - Projekte dienen soll.

   
Práctica

Erstellen Sie mit JClic Author ein neues Projekt und benennen Sie dieses Module. Es befindet sich im Verzeichnis C:\Programme\JClic\projects\module

Ihre nächste Aufgabe ist es, zwei Übungen zu erstellen:

  • Erstellen Sie zunächst eine Übung des Typs Darstellen von Information und benennen Sie sie Startseite. Es soll ein einziges großes Kästchen mit dem Text "Übungen zum JClic-Kurs". zu sehen sein. Die Gestaltung des Erscheinungsbildes bleibt Ihnen selbst überlassen.
  • Erstellen Sie anschließend eine zweite Übung des Typs Darstellen von Information. Diese erhält den Namen Menü und beinhaltet 4 Kästchen, die folgendermaßen beschriftet werden sollen: "Modul 1", "Modul 2", "Modul 3" und "Modul 4". Das Layout soll dem der ersten Übung entsprechen.

Sobald Sie damit fertig sind, gehen Sie zum Register Sequenzen und fügen Sie durch Anklicken des Buttons Neues Element zur Sequenz hinzufügen   die zwei neuen Elemente (Startseite und Menü) hinzu.

Konfigurieren Sie diese wie folgt, in dem Sie die selben drei Änderungen vornehmen wie im vorigen Kapitel. Ihre neue Sequenz soll nun wie folgt aussehen:

Speichern Sie das Projekt und dem Namen module.jclic.zip und testen Sie es in der Vorschau. Die Kästchen des Gitters der zweiten Übung sind vorerst noch leer.

Kopieren Sie nun die Dateien mit der Endung  .jclic.zip mit den Übungen, die Sie in den anderen Kursmodulen erstellt haben, ins Verzeichnis "Module"

Öffnen Sie das Verzeichnis C:\Programme\JClic\projects\modul1, markieren und kopieren Sie die Datei modul1.jclic.zip, mit Bearbeiten|Kopieren und fügen Sie diese anschließend mit Bearbeiten|Einfügen in das Verzeichnis Module ein. Wiederholen Sie den Vorgang mit den drei anderen Modulen.

Öffnen Sie nun in JClic Author die Datei module.jclic.zip. Sie müssen nun die Kästchen der Übung mit dem Titel Menü mit je einer Datei aus dem Ordner Module verlinken .

Klicken Sie dazu in die erste Zelle ("Modul 1"). Es öffnet sich ein Dialogmenü, in dem Sie nun die Option Aktiver Inhalt aktivieren müssen. Wählen Sie anschließend im folgenden Fenster Aktiver Inhalt und Multimedia die Option Zur folgenden Sequenz gehen aus, tragen Sie wie auf der folgenden Abbildung in das Feld Sequenz  Start und in das Feld Projekt  modul1.jclic.zip ein.

Führen Sie den selben Vorgang bei den anderen drei Zellen aus, bis alle 4 Zellen mit den entsprechenden Projekten verlinkt sind.

Überprüfen Sie anschließend das Projekt module.jclic.zip in der Vorschau. Dabei werden Sie feststellen, dass sich beim Anklicken jedes einzelnen Kästchens der Übung Menü ein Pop up-Fenster öffnet:

Dieser Hinweis erfolgt aus dem Grund, weil Sie auf ein externes Projekt verweisen.

Schließen Sie nun JClic Author und offnen Sie das Projekt in JClic (Player) über den Menüpunkt Datei|Datei öffnen... Wählen Sie die Datei module.jclic.zip aus dem Ordner Module aus. Nun sollten alle Verlinkungen problemlos funktionieren. Wenn Sie alle Links korrekt gesetzt haben und die Schaltfläche "Zurück zu..." am Ende jedes Projekts mit der Seite Menü verlinkt haben, gelangen Sie am Ende jeder Übungssequenz automatisch zur Seite Menüauswahl zurück.

   
nach oben