zurück
Modul 5

Erstellen interaktiver

Übungen mit JClic

Theorie
Das JClic Applet
   

Unter einem Applet (engl. "kleine Applikation") versteht man ein kleines, meist interaktives Computerprogramm, das in Webseiten eingebaut und mit jedem beliebigen Browser, sofern dieser Java-kompatibel ist, angezeigt werden kann. Beim Öffnen einer HTML-Seite mit einer JClic-Übung wird daher gleichzeitig das darin eingebettete Applet aufgerufen. Das Applet hat die selbe Funktion wie JClic: es lädt die Daten der Übung, zeigt den Übenden die verfügbaren Übungssequenzen an und überprüft die Lösungen.

Mit JClic Author ist es möglich, automatisch Webseiten zu erstellen, die Applets mit allen erforderlichen Informationen über die jeweilige Übung enthalten. Der Hauptunterschied zwischen  JClic und dem JClic Applet liegt darin, dass bei der ersten Anwendung die Applikationen von einer lokalen Festplatte aus gestartet werden (die Teil eines Netzwerks sein kann), während JClic Applets über das Internet abgespielt werden und nicht auf der Festplatte gespeichert werden müssen.

Es gibt zwei Arten, ein Applet in eine Webseite einzubetten: Es kann sich über die ganze Seite erstrecken oder man kann die gewünschte Größe für das Applet-Fenster innerhalb der HTML-Seite durch Eingabe von Breite und Höhe definieren.

Im ersten Fall hängt die Größe des Applets von der jeweiligen Größe des Browserfensters ab, im zweiten Fall ist seine Größe und Position genau vorgegeben und auf der HTML-Seite können - außer dem Applet - noch andere Inhalte wie Grafiken oder Text angezeigt werden.

Rufen Sie zum Erstellen einer HTML-Seite mit JClic Author den Menüpunkt Werkzeuge | HTML-Seite erstellen auf. Es öffnet sich ein Dialogfenster welches folgendermaßen aussieht:

Hier finden Sie die erforderlichen Optionen, mit denen Sie das Erscheinungsbild des Applets konfigurieren können: also Applet über Ganze Seite oder Appletgröße angeben. Bei der zweiten Option können Sie außerdem noch die Hintergrundfarbe und die Ausrichtung einstellen und es besteht die Möglichkeit, vor und nach Erscheinen des Applets Text anzuzeigen.

Sobald die HTML-Seite fertig ist, werden Sie von JClic Author gefragt, ob Sie sie ansehen möchten. Wenn Sie auf OK klicken, öffnet sich Ihr Browser. Sie können nun testen, wie die neu erstellte Webseite später im Internet aussehen wird.

HTML-Seiten werden zunächst im selben Ordner erstellt, in dem sich auch die dazugehörige Übung befindet und können daher nur lokal abgerufen werden. Wenn Sie Ihre Seiten im Internet veröffentlichen wollen, damit man jederzeit und überall darauf zugreifen kann, müssen Sie folgendes tun:

  • Zunächst benötigen Sie einen eigenen Webspace, in den Sie Ihre Dateien hoch laden können. Viele Internetprovider bieten kostenlosen Webspace an, den Sie zum Publizieren eigener HTML-Seiten nützen können. Auch bei vielen öffentlichen Einrichtungen, Universitäten und anderen Institutionen können Sie Webspace bekommen. .
  • Zum Hochladen der Dateien ins Internet benötigen Sie weiteres ein Dateitransferprogramm. Sie können dazu jedes beliebige FTP-Programm benützen.

Wenn Sie eigene JClic-Übungen ins Internet stellen wollen, müssen Sie immer zwei Dateien hochladen: die JClic-Sammlung (xxx.jclic.zip) und die HTML-Seite (index.htm). Wir empfehlen Ihnen, auf Ihrem Server unbedingt für jede Übungssammlung einen eigenen Ordner anzulegen, damit es nicht zum Vertauschen von Dateien kommt. Sobald Sie die Dateien ins Internet hochgeladen haben, kann jeder, der die Internetadresse kennt, die Seite aufrufen und die Übungen ausführen.

 
nach oben